Gutachter Jung Leipzig

GEFAHRGUT: Gefahren kennen – Risiken vorbeugen


Laut Gefahrgutverordnung (GGVSEB) sind Unternehmen, die gefährliche Güter auf Straße, Schiene oder per Binnen- oder Seeschiff befördern verpflichtet, einen Gefahrengutbeauftragten zu integrieren. So zum Beispiel Unternehmen, die Flüssiggas, Kraftstoffe, Heizöl, Batterien, Feuerwerke und Altöl transportieren.

Durch unsere langjährigen Erfahrungen sowie unsere umfassende Branchen-kenntnis ist es uns möglich, die Aufgaben eines Gefahrgutbeauftragten zu erfüllen:
  • Durchführung geeigneter Sofortmaßnahmen bei etwaigen Unfällen oder Zwischenfällen, Aufzeigen von Mängeln und Behebung von Missständen
  • Kontroll- und Überwachungsaufgaben, insbesondere die Überwachung der Einhaltung der Vorschriften für die Beförderung gefährlicher Güter (z. B. ordnungsgemäße Verpackung und Kennzeichnung)
  • Informationsaufgaben, z. B. Beratung des Unternehmens bei den Tätigkeiten im Zusammenhang mit der Beförderung gefährlicher Güter, Schulung der Mitarbeiter, Stellungnahme beim Kauf von Beförderungsmitteln
  • Berichtsaufgaben, u. a. Erstellung eines Jahresberichts für die Unternehmensleitung, Erstattung von Unfallberichten.
Unser Ingenieurbüro ist seit Mai 2012 als externer Gefahrgutbeauftragter tätig.
Wir sind insbesondere auf den Bereich Tankstellen (Empfänger) spezialisiert. Zu unserem Angebot gehören auch die entsprechenden Schulungen/
Unterweisungen der Mitarbeiter.
Bei Interesse senden wir Ihnen sehr gern ausführliche Informationen zu den Pflichten der gefahrguttransportierenden Unternehmen und des Gefahrgutbeauftragten.
Nachweis Gefahrgutbeauftrager


Ingenieurbüro Jung
Ihr persönlicher Ansprechpartner:       Stefan Jung
Telefon +49 341 9741131
Fax       +49 341 4014190
E-Mail    info@jung-gutachter.de

Postanschrift:
Rochlitzstraße 60
D-04229 Leipzig



Das Ingenieurbüro St.Jung ist seit März 2012 auch als externer Gefahrgutbeauftragter tätig.



Unter der Rubrik „Events“ informieren wir Sie demnächst über die wichtigsten Veranstaltungen ...